Buwen.com - Feeds

heise Security

News und Hintergrund-Informationen zur IT-Sicherheit

  • lost+found: Was von der Woche übrig blieb - Heute unter anderem mit: Jailbreak-Frust, Daten von Internet-Scans, Koler schlägt zurück, App-Steganographie, Delorean sowie Lücken in Asterisk und Cuckoo.
  • QuickTime-Update für Windows schließt Bündel an Sicherheitslücken - Insgesamt vier Fehler steckten in der Windows-Version von Apples Multimedia-Unterstützung, die sich von Angreifern über manipulierte Dateien ausnützen lassen sollen.
  • DDoS-Angriffe auf VoIP-Anbieter Sipgate - Nachdem der Internet-Telefonieanbieter Sipgate in der Nacht einen DDoS-Angriff abwehrte, der zeitweise Telefoniedienste und Website lahmlegte, beeinträchtigen erneute Angriffe das Funktionieren der Sipgate-Dienste.
  • Android 5 kommt am 3. November und erschwert das Rooten - Google bestätigt, dass Android 5 am 3. November für das Nexus 9 und die Geräte der Nexus-Serie erscheint. Unklar bleibt der Verkaufsstart des Nexus 6 ? und Auswirkungen auf die zukünftige Root-Fähigkeit von Android-Geräten.
  • Twitter verspricht Login ohne Passwort - Durch einen von Twitter entwickelten Dienst namens Digits soll man sich bald ohne Passwort bei Apps und Webdiensten anmelden können. Entwickler sollen ihn leicht integrieren können.
  • Sicherheit: Apple verbietet SSLv3 für Push-Server - Entwickler, die den Apple-Push-Notification-Dienst nutzen, dürfen ab Ende des Monats nur noch TLS einsetzen. Grund ist die problematische "Poodle"-Lücke.
  • iOS-8.1-Jailbreak für alle Geräte - Aus China gibt es einen ersten Jailbreak, der iOS-Geräte mit iOS 8 und 8.1 entsperren soll. Angeblich knackt er sogar die allerneuesten Geräte wie iPhone 6 und iPad Air 2.
  • Zero-Day-Lücke in Windows - In fast allen Windows-Versionen klafft eine kritische Lücke, die bereits von Cyber-Angreifern ausgenutzt wird. Wer sich schützen will, muss derzeit selbst aktiv werden.
  • Zero-Day-Lücke in Microsoft Office - In Microsoft Office klafft eine kritische Lücke, die bereits von Cyber-Angreifer ausgenutzt wird. Wer sich schützen will, muss derzeit selbst aktiv werden.
  • Trojaner über gekaufte Anzeigen verteilt - Es häufen sich Berichte, nach denen Kriminelle immer häufiger Online-Anzeigen nutzen, um ihren Schadcode zu verbreiten. Interessant ist vor allem, dass sie die dafür genutzten Werbeplätze offenbar regulär kaufen.
  • Passwort-Safes sind wenig beliebt - Nicht einmal ein Viertel der Internetanwender schenkt Programmen zum Verwalten sicherer Passwörter ihr Vertrauen. Viele gehen laut Bitkom lieber das Risiko zu einfacher und mehrfach genutzter Kennwörter ein.
  • Man-in-the-Middle-Angriffe auf iCloud in China: Apple gibt Verhaltenstipps - Momentan soll Berichten zufolge eine große Passwort-Abgreif-Aktion auf iCloud-Zugänge im Reich der Mitte laufen ? offenbar auf Providerebene. Apple hat nun Hinweise publiziert, wie sich diese erkennen lassen.
  • Google-Account mit Schlüsselanhänger absichern - Wird der Google-Account mit einem USB-Sicherheitsschlüssel verknüpft, haben es Hacker schwer. Google ist der erste wichtige Dienst, der den offenen Standard "Universal Second Factor" unterstützt. Passende Hardware gibt es schon für 6 Euro plus Versand.
  • SSL-Verschlüsselung: Noch viel Arbeit für Mail-Provider und Banken - heise Security hat getestet und festgestellt, dass einige Mail-Provider bereits auf die jüngsten Angriffe auf Verschlüsselung reagiert haben ? aber längst nicht alle. Schlimmer noch sieht es bei den Servern für das Online-Banking via HBCI aus.
  • Rechnungshof rügt Initiative für sicheres Regierungsnetz - Der Bundesrechnungshof lässt kaum ein gutes Haar am Plan des Innenministeriums, die Behördenkommunikation besser abzusichern. Die Prüfer vermissen ein tragfähiges und wirtschaftliches Konzept.
  • Extreme Privilege Escalation: Gefährliche Sicherheitslücken in UEFI-Firmware - Forscher entdeckten Lücken in Intels UEFI-Implementierung, durch die sich Rootkits einschleusen lassen. HP hat daraufhin Firmware-Updates für über 1500 Varianten von PCs, Notebooks, Server etc. veröffentlicht. Das ganze Ausmaß ist noch nicht absehbar.
  • Spotlight-Suche in OS X 10.10: Schnüffelvorwürfe gegen Apple - In den Standardeinstellungen überträgt die Suchfunktion in Yosemite neben Suchbegriffen auch Standortdaten ins Internet. Apple zufolge sind diese aber nicht genau, zudem würden keine IPs gespeichert.
  • Download-Sicherheit: Blackberry muss App-Store nachbessern - Wegen fehlender Sicherung der Downloads aus Blackberry World, dem offiziellen App Store für alle Blackberry-10-Modelle, hätte ein Angreifer ganz leicht Schadsoftware auf die Geräte schmuggeln können.
  • Der siebte Sinn: IT-Sicherheit auf dem IT-Gipfel - Wer im Herbst über die Straßen brettert, kann schnell ins Schleudern kommen. Besser ist es, vorsichtiger zu fahren. Was der Autofahrer in punkto abgestufter Sicherheit kennt, müsse der Internet-Nutzer noch lernen, heißt es im Vorfeld des 8. IT-Gipfels.
  • China zapft Apple-Dienst an - Apple bietet das iPhone 6 und das 6 Plus seit Freitag auch in China an. Die frisch gebackenenen Käufer erwartete beim Besuch der iCloud-Site allerdings eine böse Überraschung.
  • Mastercard arbeitet an Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor - Verifikation per Fingerabdruck, schnelle Zahlung per NFC: Das alles will Mastercard seinen Kunden mit einer Kreditkarte bieten, die einen eigenen Biometrie-Sensor hat.
  • Erneut Sicherheitsupdates für PHP - Zum zweiten Mal im laufenden Monat veröffentlichten die PHP-Entwickler sicherheitsrelevante Patches für ihr Projekt. Allein im Versionszweig 5.6 haben sie vier Schwachstellen beseitigt.
  • Dropbox-Server als Phishing-Helfer - Phishing-Mails verweisen meist auf dubiose Domains ? nicht so in diesem Fall: Datensammler nutzen eine offizielle Dropbox-Domain, um Zugangsdaten aller Art abzugreifen.
  • Tor-Router Anonabox erst mal vor dem Aus - Nachdem eine beträchtliche Anzahl von Interessenten ihre Unterstützung über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter widerrufen hatten, liegt die Kampagne nun erst einmal auf Eis. Es scheint allerdings so, als will der Organisator noch nicht aufgeben.
  • GPGMail für Mac OS X 10.10 Yosemite nicht mehr gratis - Die aktuelle Version der Verschlüsselungslösung für Apples Postprogramm kommt nicht mit OS X 10.10 zurecht. Ein Update wird es aber nur kostenpflichtig geben können, so die Projektmacher.
  • heise online News

    Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

  • iOS: Apple gibt Betatest-Umgebung TestFlight frei - Nach der Übernahme des Testexperten Burstly bietet nun Apple selbst eine eigene App-Testing-Plattform für Entwickler an. Sie erlaubt bis zu 1000 Betatester pro Anwendung.
  • Amazon-Mitarbeiter in Bayern streiken erneut - Vor dem Weihnachtsgeschäft will die Gewerkschaft Verdi Druck auf Amazon: Mitarbeiter des Logistikzentrums in Graben (Bayern) kündigen Streiks für kommende Woche an.
  • OpenSuse verschmilzt seine beiden Rolling-Release-Distributionen - OpenSuse führt künftig unter dem Namen Tumbleweed seine Linux-Distribution, die aktuelle Versionen von Linux-Kernel, Gnome, LibreOffice und Co. bei der normalen Systemaktualisierung erhält.
  • Apple und China: Es ist kompliziert - Apple-Chef Cook wollte in China um Kunden werben. Der Wachstumsmarkt ist enorm wichtig für den Konzern. Ausgerechnet während seines Besuches gab es Berichte über Cyber-Attacken auf Apple-Nutzer in China.
  • Node.js bekommt vorläufiges Advisory Board - Nachdem einige prominente Mitarbeiter des Projekts bereits einen Fork angelegt hatten, versucht Joyent nun die Wogen zu glätten und schlägt ein Advisory Board vor. Eine vorläufige Beratergruppe scheint bereits installiert.
  • iPhone 6 Plus: Berichte über Abstürze bei vielen Apps auf dem Gerät - Apple bietet seine neuen Smartphones auch mit 128 GByte an ? was zum Installieren vieler Anwendungen anregt. Einzelne User, die mehr als 700 Apps auf dem iPhone 6 Plus haben, klagen nun über Probleme.
  • NSA-Skandal: FDP will wegen Weitergabe von Daten klagen - Weil der BND Daten deutscher Bürger an die NSA weitergegeben hat, will die bayerische FDP vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.
  • #TheQueenTweets: Elizabeth II. eröffnet das Informationszeitalter - Zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung "Informationszeitalter" im Londoner Science Museum hat die Queen selbst in die Tasten gegriffen und ihren ersten persönlich verfassten Tweet abgesetzt.
  • EuGH: Eingebettete Videos verstoßen nicht gegen das Urheberrecht - Wer ein YouTube-Video per Framing auf seiner Website einbindet, verstößt damit nicht gegen das Urheberrecht, hat der Europäische Gerichtshof entschieden.
  • Eric Schmidt: "Ein erfolgreiches Leben ist nicht komplett ausbalanciert" - Berater Jonathan Rosenberg und Verwaltungsratschef Eric Schmidt erheben in ihrem Buch "How Google works" den Managementstil des Internetgiganten zum Vorbild. Dazu gehört auch das Credo: Work-Life-Balance ist eine Utopie.
  • Videospielen in 3D intensiviert den Zorn - Gewaltbereites Spielen in drei Dimensionen schlägt im Vergleich zum Spielen in 2D deutlich stärker auf die Stimmung, hat eine Studie ergeben.
  • Kamp rechnet Nutzung virtueller Server täglich ab - Tageweise können Kunden Ressourcen aus Kamps Dynamic Hardware Pool buchen und dürfen das vorher ausprobieren.
  • Microsoft gibt Marke "Nokia" für Smartphones auf - Nun ist es offiziell: Die Smartphones aus Redmond werden künftig "Microsoft Lumia" heißen, die Traditionsmarke "Nokia" lebt vorerst für Einfachhandys weiter. Das erste "Microsoft Lumia" soll schon bald kommen.
  • Dreimal Full HD mit einem Barebone - Shuttle Computer hat einen Barebone-PC für Intel-Prozessoren mit LGA1150-Sockel vorgestellt. Das XH97V kann mit der CPU-internen Grafikeinheit drei Monitore parallel ansteuern.
  • QuickTime-Update für Windows schließt Bündel an Sicherheitslücken - Insgesamt vier Fehler steckten in der Windows-Version von Apples Multimedia-Unterstützung, die sich von Angreifern über manipulierte Dateien ausnützen lassen sollen.
  • Web-Magazin "Krautreporter" ist online - Mit 16 Beiträgen geht das Medien-Projekt, das sich über eine Crowdfunding-Kampagne finanzierte, online.
  • Apple-Aktie mit höchstem Kurs aller Zeiten - Die guten jüngsten Geschäftszahlen haben den Wert der Anteilsscheine des iPhone-Herstellers auf neue Höhen getrieben. 627 Milliarden US-Dollar ist der Konzern nun wert ? mehr als jeder andere an den US-Märkten.
  • Apple legt Streit mit insolventem Saphir-Lieferanten bei - GT Advanced Technologies und der iPhone-Hersteller einigen sich. Apple erhält seinen 439 Millionen US-Dollar schweren Kredit zurückbezahlt, erwägt aber auch, weiter mit dem Lieferanten zu arbeiten.
  • Bring Your Own Device: Vor allem junge Arbeitnehmer gefährden IT-Sicherheit - Vor allem junge Angestellte verlieren häufig ihr mobiles Endgerät, greifen mit ihnen jedoch auch oft auf Unternehmensdaten zu. Gleichzeitig scheinen sich Beschädigungen der mobilen Begleiter zu häufen.
  • 100 Jahre Leica: Die visuelle Revolution in der Fotografie - Sie war klein, praktisch, gut: Vor 100 Jahren revolutionierte die Leica-Kamera die Welt der Fotografie. Plötzlich waren die Fotografen "ganz dicht dran". Eine Schau in Hamburg zeigt zahlreiche Ikonen der Fotografie.
  • Rover-Projekt: Mit der Oculus Rift den Mond erkunden - US-Forscher wollen bereits im kommenden Jahr einen Rover auf den Mond bringen, dessen Kameras mit einer Oculus Rift von der Erde aus gesteuert werden können. Vor allem Schüler sollen so live den Mond erkunden können.
  • "Netztalk": Sascha Lobo diskutiert über die digitalen Gräben und die Reparatur des Internet - Welche digitalen Gräben gibt es hierzulande und wen schließen sie wovon aus? Wie lässt sich das Internet nach dem NSA-Skandal reparieren? Darüber diskutiert Sascha Lobo auf Einladung von c't und heise online kommende Woche in Hannover.
  • Ericsson wächst unerwartet kräftig - Überraschend deutlich ist das Umsatzwachstum beim schwedischen Netzwerkausrüster Ericsson ausgefallen. Getrieben wurde das Geschäft vor allem von der hohen Nachfrage im Nahen Osten und großen asiatischen Volkswirtschaften.
  • DDoS-Angriffe auf VoIP-Anbieter Sipgate - Nachdem der Internet-Telefonieanbieter Sipgate in der Nacht einen DDoS-Angriff abwehrte, der zeitweise Telefoniedienste und Website lahmlegte, beeinträchtigen erneute Angriffe das Funktionieren der Sipgate-Dienste.
  • Rooms: Facebook veröffentlicht App für anonyme Chats - Eher an den Message-Boards der frühen Internet-Tage will sich Facebook orientieren: Rooms ermöglicht mobile Chat- und Diskussions-Räume für Nutzer, die anonym bleiben können.
  • Microsoft: Wachstum in der Cloud und bei Nokia - Manch einer fragt sich, wohin sich Microsoft mit Nokia, dem Wechsel von Windows 8.x auf Windows 10 und "Cloud first, Mobile first" eigentlich entwickelt. Erst einmal gibt es nun Wachstum beim Umsatz - aber aufgrund von Sonderbelastungen Gewinnrückgänge.
  • Amazon verzehnfacht Verluste - Im dritten Quartal hat Amazon 20% mehr Umsatz erzielt. Der Nettoverlust hat sich dabei mehr als verzehnfacht, der Betriebsverlust mehr als verzwanzigfacht. Die Aktie sackt ab.
  • Bundesverwaltungsgericht: Bayern darf Kfz-Kennzeichen scannen - Das Bundesverwaltungsgericht hat keine Bedenken gegen die in Bayern praktizierte massenhafte Erfassung von Autokennzeichen und den Abgleich der Daten mit Fahndungsdateien. Nun muss wohl das Verfassungsgericht ran.
  • Bitcoin-Mining: Hersteller Kncminer will selbst schürfen - Warum Bitcoin-Miner verkaufen, wenn man sie auch behalten und selbst damit minen kann? Der schwedische Hersteller Kncminer gibt bekannt, sich aus dem Endkundengeschäft zurückzuziehen. Mining-Rechenzentren seien die Zukunft.
  • 3D-Drucker von Autodesk wird Open Hardware - Bei seiner Hausmesse Autodesk University in Darmstadt hatte Autodesk einen Prototyp des selbst entwickelten 3D-Druckers dabei und kündigte an, dessen Design unter einer Open-Hardware-Lizenz für den Nachbau zu veröffentlichen.
  • AMD senkt Preise für Kombiprozessoren - Die Großhandelspreise der aktuellen FM2+-Prozessoren reduziert AMD nun teilweise um bis zu 25 Prozent. Auch ausgewählte ältere CPU-Modelle gibt es jetzt für weniger Geld zu kaufen.
  • Pixelmator für das iPad ist da - Die auf dem Mac populäre Bildbearbeitung kommt nun auch auf das iPad. Sie glänzt mit einem großen Funktionsumfang.
  • Umfrage: Männer und Frauen werden online unterschiedlich beleidigt - Wie man online beleidigt wird, hängt offenbar auch vom Geschlecht ab. Wie eine US-Studie zeigt, werden Frauen eher zum Ziel sexueller Belästigung, Männer kriegen dafür mehr Beleidigungen ab.
  • Android 5 kommt am 3. November und erschwert das Rooten - Google bestätigt, dass Android 5 am 3. November für das Nexus 9 und die Geräte der Nexus-Serie erscheint. Unklar bleibt der Verkaufsstart des Nexus 6 ? und Auswirkungen auf die zukünftige Root-Fähigkeit von Android-Geräten.
  • Google Earth: Neue Android-Version bringt wenig Neues - Die Android-Version von Google Earth soll in diesen Tagen die erste tiefgreifende Erneuerung erfahren. Die Unterschiede gegenüber der aktuellen Ausgabe sind aber wenig spektakulär und außerdem gibt es das Update bislang noch gar nicht für viele Geräte.
  • Neue Linux-Distribution: Ubuntu 14.10 veröffentlicht - Canonical hat eine neue Version seiner Linux-Distribution veröffentlicht. Ubuntu 14.10 "Utopic Unicorn" bringt vor allem Verbesserungen unter der Haube. Noch ist zwar Upstart das Standard-Init-System, erstmals liefert die Distribution aber auch Systemd.
  • Sicherheit: Apple verbietet SSLv3 für Push-Server - Entwickler, die den Apple-Push-Notification-Dienst nutzen, dürfen ab Ende des Monats nur noch TLS einsetzen. Grund ist die problematische "Poodle"-Lücke.
  • Bitcoin-Mining: Hersteller Kncminer will selber schürfen - Warum Bitcoin-Miner verkaufen, wenn man sie auch behalten und selbst damit minen kann? Der schwedische Hersteller Kncminer gibt bekannt, sich aus dem Endkundengeschäft zurückzuziehen. Mining-Rechenzentren seien die Zukunft.
  • Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Augmented-Reality-Startup - Das Startup Magic Leap arbeitet an einer Technik, mit der man in die virtuelle Welt eintauchen kann, ohne sich von der realen Welt abzuschotten - ein Ansatz den Google schon mit der Datenbrille Glass verfolgt.
  • Twitter verspricht Login ohne Passwort - Durch einen von Twitter entwickelten Dienst namens Digits soll man sich bald ohne Passwort bei Apps und Webdiensten anmelden können. Entwickler sollen ihn leicht integrieren können.
  • GoPro: Helmkameras als Sicherheitsrisiko? - Helmkameras sind bei Funsportarten inzwischen ein unverzichtbares Accessoire. Seit dem Unfall von Michael Schumacher stellt sich die Frage, ob sie ein Sicherheitsrisiko für den Träger darstellen. Inzwischen gibt es die ersten Trageverbote.
  • Marktforscher: Chromebooks gewinnen an Beliebtheit - Der Markt für Chromebooks wächst laut Marktforschern bei ABI Research konstant, vor allem im Bildungsbereich hätten die Rechner eine Nische gefunden. Größter Hersteller bleibt Acer.
  • Amazon Web Services nimmt deutsches Rechenzentrum in Betrieb - Speziell für Kunden, die Wert auf den Betrieb ihrer Cloud in Deutschland legen, hat Amazon ein Rechenzentrum in Frankfurt gebaut, das am 23. Oktober um 15 Uhr in Betrieb gegangen ist. Das Unternehmen plant, dort alle seine Dienste anzubieten.
  • Amazon Services nimmt deutsches Rechenzentrum in Betrieb - Speziell für Kunden, die Wert auf den Betrieb ihrer Cloud in Deutschland legen, hat Amazon ein Rechenzentrum in Frankfurt gebaut, das am 23. Oktober um 15 Uhr in Betrieb gegangen ist. Das Unternehmen plant, dort alle seine Dienste anzubieten.
  • Kometensonde Rosetta: Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko riecht streng - Wissenschaftler in der Schweiz haben die Gashülle des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko auf ihre Bestandteile hin untersucht. Der Komet, auf dem in wenigen Tagen Philae landen soll, riecht demnach mehr als unangenehm.
  • Komentensonde Rosetta: Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko riecht streng - Wissenschaftler in der Schweiz haben die Gashülle des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko auf ihre Bestandteile hin untersucht. Der Komet, auf dem in wenigen Tagen Philae landen soll, riecht demnach mehr als unangenehm.
  • Neuer Chef: ITU wählt chinesisch - Der Chinese Houlin Zhao wurde von der ITU-Bevollmächtigtenkonferenz mit fast allen Stimmen zum neuen Generalsekretär der Internationalen Fernmeldeunion gewählt.
  • Berliner Finanzämter wechseln zurück auf Microsoft Office - Die Berliner Steuerverwaltung will auf 6000 Arbeitsplätzen OpenOffice durch MS-Office ersetzen. Begründung: Man wolle "den heutigen Ansprüchen" an IT und Informationssicherheit "vollumfänglich entsprechen".
  • Digitale Dividende II: Regulierer plant Frequenzauktion im Frühjahr 2015 - Die Bundesnetzagentur will bei der Neuvergabe der Mobilfunkfrequenzen weiter das Tempo hochhalten. Doch ist noch offen, wann die zweite "digitale Dividende" im 700-Mhz-Band gehoben werden kann. Noch nutzen das die TV-Sender mit DVB-T.
  • Entwicklungsumgebung WebStorm 9 bringt Meteor- und React-Support - Die aktuelle Version der Entwicklungsumgebung für JavaScript-Programmierer gibt unter anderem Hilfestellungen für die Arbeit mit dem Meteor-Framework, React und JSX. Aber auch spy-js lässt sich nun mit der IDE einsetzen.
  • iPad Air 2 von Innen: Kleinere Batterie und offenbar NFC-Chip - Der erste "Teardown" von Apples neuem Top-Tablet bringt einige Überraschungen. Gut reparierbar ist das iPad Air 2 nicht.
  • Foxconn plant angeblich große Display-Fabrik - Der Auftragsfertiger, unter anderem für Apple bei der iPhone-Produktion tätig, wolle bis zu umgerechnet 4,5 Milliarden Euro in ein Werk in China investieren, heißt es in einem Zeitungsbericht. Apple-Chef Tim Cook tourt unterdessen durch China.
  • Chiphersteller Hynix verbucht Rekordquartal - Im dritten Quartal hat der südkoreanische Speicherhersteller so viel wie noch nie in einem Vierteljahr verdient.
  • Cisco steigt aus: VCE wird EMC-Sparte - Cisco reduziert seinen Anteil am Hersteller integrierter IT-Infrastruktursysteme VCE auf zehn Prozent. Das nach Angaben der Beteiligten "erfolgreichste Joint-Venture der IT-Geschichte" ist damit praktisch beendet.
  • OS X 10.10: Apple lädt Chrome- und Firefox-Nutzer zu Safari ein - Wer nicht den offiziellen Apple-Browser verwendet, kann ein Werbefenster für Safari in Form einer Systembenachrichtigung eingeblendet bekommen.
  • Suchen ohne Filterblase: Update für Unbubble.eu - Mit einer Beta zeigen die Entwickler von Unbubble.eu die neuen Funktionen ihrer Suchmaschine. Änderungen gibt es sowohl bei der Oberfläche, als auch beim Algorithmus.
  • FTDI: Proaktive Fake-Chip-Abwehr - USB-Chip-Spezialist FTDI geht gegen chinesische Chip-Fälschungen vor: Neueste Treiber-Updates machen bislang funktionierende Seriell-Adapter unbrauchbar.
  • Neue Hoffnung für Querschnittsgelähmte - Hilfszellen, die den Riechnerv des Menschen regenerieren lassen, könnten auch schwere Rückenmarksschäden heilen. Der erste Patient wurde erfolgreich behandelt.
  • Erstes Denkmal für die Online-Enzyklopädie Wikipedia eingeweiht - Die Wikipedia hat fast 14 Jahre nach ihren Anfängen ihr erstes Denkmal erhalten. In der polnischen Stadt S?ubice wurde die Plastik nun eingeweiht. Sie soll auch an die ungewöhnlich aktiven polnischsprachigen Mitarbeiter an der Wikipedia erinnern.
  • Shopping-App Shopkick soll in den Einzelhandel locken - Shopkick-Nutzer bekommen Bonuspunkte schon dafür, dass sie ein Geschäft betreten. Die App soll nun den deutschen Markt erobern.
  • Telepolis - Newsfeed

    Telepolis Artikel und News von heute

  • EuGH: Einbetten von YouTube-Videos verstößt nicht gegen Urheberrecht - Luxemburger Richter retten Teile des Social Web vor Abmahnanwälten
  • Wie mit Lichtscheiben der Blick in die Zelle gelingt - Forschern ist es gelungen, grundlegende Vorgänge des Lebens wie etwa die Zellteilung dreidimensional live mitzuschneiden
  • China streckt seine Fühler aus - Die Volksrepublik will militärische Zusammenarbeit mit dem Iran verstärken
  • Merkel will "Brückenfinanzierung", um das Gas der Ukraine zu bezahlen - Grundsatzeinigung zwischen Poroschenko und Putin führt nicht zur Lockerung der Sanktionen
  • Polio breitet sich in Pakistan weiter aus - 80 Prozent der weltweiten Polio-Fälle stammen aus den Krisen-und Kriegsgebieten des Landes
  • Weniger Bundesländer durch die Schuldenbremse? - Die saarländische Ministerpräsidentin hält eine Verringerung auf sechs bis acht Einheiten für möglich
  • Die Illuminaten, Frau Merkel und die Riesenspinne - YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau
  • Ukraine: Ruhe vor dem erneuten Sturm? - Separatisten wollen Mariupol, Kramatorsk und Slawjansk wieder "befreien", auch mit Waffengewalt
  • Radoslaw Sikorski - Polens Scharfsprecher auf dem Abstellgleis - Hat Putin im Februar 2008 dem damaligen polnischen Premier Tusk in einem Vier-Augen-Gespräch in Moskau wirklich die Teilung der Ukraine zwischen Polen und Russland vorgeschlagen?
  • Ukraine vor den Wahlen - Zu erwarten sind eine geringe Wahlbeteiligung, eine instabile Regierung und mit der Volksfront und der Radikalen Partei starke rechtsnationalistische Kräfte
  • Ein schmutziger Klima-Deal - Beim EU-Gipfel in Brüssel treten Polen und Großbritannien auf die Bremse, die "Klimakanzlerin" Merkel macht gute Miene zum bösen Spiel
  • Jeder dritte US-Amerikaner beim FBI aktenkundig - Taktik der Polizei und Null-Toleranz-Politik haben in den letzten 20 Jahren zu mehr als einer Viertelmilliarde an Verhaftungen geführt
  • US-Luftschläge töteten bislang angeblich 464 IS-Kämpfer - Anti-Terror-Einsatz könnte lange dauern
  • © 1971-2004 Olaf Buwen