Buwen.com - Feeds

heise Security

News und Hintergrund-Informationen zur IT-Sicherheit

  • MWC: Blackphone trennt sich von Geeksphone - Das von PGP-Guru Phil Zimmermann gegründete Unternehmen Silent Circle trennt sich von Hardwarepartner Geeksphone und geht mit dem Blackphone eigene Wege. Die führen auf den Mobile World Congress und in den Business-Bereich.
  • Nach Superfish-Debakel: Lenovo will weniger Programme vorinstallieren - Lenovo-Rechner sollen künftig nur noch mit den nötigsten Programmen ausgeliefert werden, verspricht der Hersteller. In der auf einigen Laptops vorinstallierten Adware Superfish wurde zuvor eine schwere Sicherheitslücke entdeckt.
  • Löchrige Router bei D-Link und Trendnet - In einer Sammlung von Routern der Hersteller D-Link und Trendnet klaffen mehrere Lücken, durch die Angreifer unter Umständen das Gerät übernehmen können. Bis jetzt hat nur Trendnet mit Updates reagiert.
  • #JetLeak: Jetty-Webserver gibt Verbindungsdaten preis - Der Jetty-Server steckt unter anderem in Hadoop, Heroku, Eclipse und der Google AppEngine. Angreifer können eine jetzt entdeckte Lücke dazu nutzen, Daten aus den Verbindungen anderer Nutzer auszuspionieren.
  • Sicherheits-Tool PrivDog telefoniert nach Hause - unverschlüsselt - Das vermeintliche Sicherheits-Tool PrivDog steht erneut in der Kritik, denn es sendet alle besuchten URLs unverschlüsselt an den Hersteller.
  • l+f: Mal wieder DNS-Angriffe auf Router - Gezielter Spam enthält Links, die beim Klick den eigenen Router kompromittieren und dessen DNS-Einstellungen übernehmen.
  • Konkurrenz für die NIST: Bernsteins Elliptische Kurven auf dem Weg zum Standard - Zu den von NSA und NIST entwickelten ECC-Verfahren zeichnen sich Alternativen ab. Die Standardisierung von Bernsteins Curve25519 für TLS ist nun einen Schritt weiter.
  • Blackphone trennt sich von Geeksphone - Das von PGP-Guru Phil Zimmermann gegründete Unternehmen Silent Circle trennt sich von Hardwarepartner Geeksphone und geht mit dem Blackphone eigene Wege. Die führen auf den Mobile World Congress und in den Business-Bereich.
  • SIM-Karten-Affäre: Auch 3G-Netze nicht vor Spionage sicher - Experten widersprechen Gemaltos Aussage, dass lediglich 2G-SIM-Karten von möglichen Abhöraktionen betroffen sind. Zudem verschweigt der Chipkartenhersteller ein weiteres Angriffsszenario.
  • Lizard Squad: Lenovo-Webseite vom Netz genommen - Die Lizard Squad hat die US-Webseite des Hardware-Herstellers Lenovo durch eine Slideshow mit Bildern deprimiert dreinschauender Jugendlicher ersetzt.
  • WordPress-Plug-in Slimstat gefährdet Server - Das Statistik-Tool öffnet Angreifern Tür und Tor, die komplette WordPress-Seite zu übernehmen. Ausgelöst wird dies durch schlecht gemachte Verschlüsselung der Kommunikation zum Server und einer SQL-Injection-Lücke.
  • BKA und Europol heben Ramnit-Botnetz aus - Das Ramnit-Botnetz kontrollierte weltweit 3,2 Millionen Rechner. In einer internationalen Operation unter Führung von Europol wurden nun die Command-and-Control-Server vom Netz genommen.
  • Bitkom: Digitale Angriffe auf jedes dritte Unternehmen - In einer repräsentativen Studie hat der Branchenverband Bitkom festgestellt, dass fast jedes dritte Unternehmen in Deutschland von digitalen Angriffen betroffen ist. Das Niveau ist im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben.
  • Gemalto: Verschlüsselungcodes von SIM-Karten nicht gestohlen - Der führende Chipkartenhersteller Gemalto gibt Entwarnung und versichert, dass NSA und GCHQ keine Daten zur Entschlüsselung von Mobilkommunikation entwendet haben.
  • l+f: Noch mehr PGP-Frust - Kurz nach dem c't-Editorial "Lasst PGP sterben" haut der renommierte Krypto-Experte Moxie Marlinspike nochmal in die gleiche Kerbe.
  • Botnetz Gameover Zeus: FBI setzt 3 Millionen US-Dollar Kopfgeld auf mutmaßlichen Admin aus - Das FBI macht den Russen Jevgeni Michailowitsch Bogatschew für das Botnetz Gameover Zeus verantwortlich, durch das ein Schaden von 100 Millionen US-Dollar entstanden sein soll.
  • Botnetz Gameover Zeus: FBI setzt 3 Millionen US-Doller Kopfgeld auf mutmaßlichen Admin aus - Das FBI macht den Russen Jevgeni Michailowitsch Bogatschew für das Botnetz Gameover Zeus verantwortlich, durch das ein Schaden von 100 Millionen US-Dollar entstanden sein soll.
  • Google verschärft Vorgehen gegen Adware - Mit etwas Feintuning im eigenen Portfolio will der Internetriese das Surfen sicherer gestalten und aktiv gegen die Verbreitung von Adware vorgehen.
  • Kritische Schwachstelle im Samba-Server - In allen Versionen des Samba-Servers seit 2010 klafft eine kritische Sicherheitslücke. Admins sollten auf der Hut sein: Angreifer können diese ohne gültige Zugangsdaten ausnutzen.
  • PrivDog torpediert die Web-Sicherheit im Namen der Privatsphäre - Das Tool PrivDog schützt angeblich die Privatsphäre seiner Nutzer, indem es böse Werbung ausschaltet. Stattdessen macht es die Sicherheit von SSL/TLS zunichte. Besonders brisant: Comodo, der größte Anbieter von SSL-Zertifikaten, ist mit im Boot.
  • heise online News

    Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

  • MWC: BlackBerry bringt SecuSUITE und WorkLife auf Samsung Smartphones - BlackBerry bringt zwei Kronjuwelen in die Partnerschaft mit Samsung ein. SecuSuite soll in Zukunft auch Sprache, SMS und Datenverkehr von Samsung-Smartphones verschlüsseln. WorkLife soll die Trennung privater und geschäftlicher Nutzung ermöglichem.
  • MWC: Mehr Geräte, mehr Märkte für Firefox OS - Mozilla baut das Ökosystem seines Firefox OS weiter aus. Auf dem Mobile World Congress stellte es neue Geräte mit seinem Betriebssystem vor - und eine völlig neue Gerätekategorie.
  • Zweites Service Release für Eclipse Luna - Das zweite Service-Release für Eclipse 4.4 steht zum Download bereit. Derzeit sind die Entwickler der verbreiteten IDE noch auf der Suche nach einem Namen für das auf übernächste Groß-Release.
  • MWC: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: schneller, schärfer, gebogen - Samsung scheint von den Vorteilen eines geknickten Displays überzeugt zu sein. Außer dem neuen Spitzen-Smartphone Galaxy S6 hat der Hersteller das Galaxy S6 Edge mit einem an den Seiten gebogenem Bildschirm präsentiert.
  • MWC: Android-Smartphone Alcatel OneTouch Idol 3 in zwei Größen - Die größere Variante Alcatel OneTouch Idol 3 mit 5,5-Zoll-Display bietet nahezu High-End-Ausstattung für 300 Euro. Für 70 Euro weniger gibt es die 4,7-Zoll-Variante.
  • MWC: Microsoft und Qualcomm für Frühleser - Um 8:30 am Montag Morgen beginnen Microsoft und Qualcomm ihre Pressekonferenzen. Erstere bringen vielleicht neue Lumia-Smartphones oder Details zur HoloLens-Datenbrille, letztere zeigen neue Snapdragon-Prozessoren. TechStage berichtet live.
  • MWC: HTC One M9 mit 20-MP-Kamera statt Ultra-Pixel - HTC bleibt beim Metall-Look, das One M9 unterscheidet sich optisch nur in der Farbe von den Vorgängern. Auch technisch hat sich wenig geändert: HTC setzt jetzt eine 20-Megapixel-Kamera und den umstrittenen Prozessor Snapdragon 810 ein.
  • MWC: Spielen in VR: HTC und Valve arbeiten an VR-Brille Vive - HTC und Valve wollen bei Virtual Reality mitmischen: Die VR-Brille HTC Vive soll die Hardware-Technik von HTC mit der Spiele-Plattform Steam kombinieren. Eine Developer-Edition kommt schon im Frühjahr.
  • MWC: Fitnessarmband HTC Grip trackt per GPS - HTC kooperiert für sein erstes Wearable mit dem Sportartikel-Hersteller Under Armour. Das Fitnessarmband Grip hat ein Touch-Display und GPS - die Laufzeiten klingen eher mau.
  • MWC: Metall-Smartwatch und Langlauf-Fitnesstracker von Huawei - Gleich drei Wearables hat Huawei präsentiert: Die schlichtweg "Watch" genannte Smartwatch kommt mit rundem OLED-Display und Metallgehäuse. Das Fitnessarmband Talk Band B2 soll trotz Displays 5 Tage mit einer Akkuladung auskommen.
  • MWC: Blackphone trennt sich von Geeksphone - Das von PGP-Guru Phil Zimmermann gegründete Unternehmen Silent Circle trennt sich von Hardwarepartner Geeksphone und geht mit dem Blackphone eigene Wege. Die führen auf den Mobile World Congress und in den Business-Bereich.
  • MWC: Windows Phone erreicht mit Acer Liquid M220 neue (Preis-)Tiefen - Acer kehrt zu Windows Phone zurück. Das Acer Liquid M220 markiert jedoch den unteren Rand des Windows-Phone-Spektrums: Für 80 Euro bietet es nur magere Hardware-Ausstattung.
  • MWC: Acer aktualisiert Fitnessbandserie Leap - Die Fitnessarmbänder von Acer gehören zu den günstigsten auf dem Markt: Das neue Leap+ kostet 80 Euro und soll per App mit Android, iOS und Windows Phone sprechen.
  • Acer aktualisiert Fitnessbandserie Leap - Die Fitnessarmbänder von Acer gehören zu den günstigsten auf dem Markt: Das neue Leap+ kostet 80 Euro und soll per App mit Android, iOS und Windows Phone sprechen.
  • Studie: Zweifel am Datenschutz durch Behörden und Unternehmen - Behörden und Unternehmen müssen mehr für den Datenschutz unternehmen, finden die Teilnehmer an einer aktuellen europäischen Sicherheitsstudie. In Deutschland gilt das Misstrauen vor allem Technologiekonzernen und Social-Media-Seiten.
  • Acer Liquid M220: Windows Phone erreicht neue (Preis-)Tiefen - Acer kehrt zu Windows Phone zurück. Das Acer Liquid M220 markiert jedoch den unteren Rand des Windows-Phone-Spektrums: Für 80 Euro bietet es nur magere Hardware-Ausstattung.
  • Rahmenbedingungen für sichere Regierungs-Clouds - Nach eingehender Analyse der in EU-Mitgliedsstaaten eingesetzten Regierungs-Clouds hat die europäische Sicherheitsbehörde eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Beschaffung und sicheren Nutzung von Cloud-Services veröffentlicht.
  • Ikea-Möbel mit drahtlosen Handy-Ladestationen - Der Möbelhersteller Ikea will drahtlose Ladestationen in seine Möbel integrieren. Lampen und Tische mit Qi-Ladefunktion sollen schon ab April erhältlich sein.
  • "Robear": Experimenteller Pflegeroboter wird gefühlvoller - Dank feinerem Übersetzungsverhältnis und besseren Sensoren soll die dritte Generation eines experimentellen Krankenpflege-Roboters die Patienten weniger ruppig handhaben.
  • Was war. Was wird. Von inneren Drängen, äußeren Zwängen und 32 IP-Anfragen - Man achte Michel Foucault, meint Hal Faber, die Einführung in das Panopticon der umfassenden Überwachung ist aktueller denn je. Da sollte sich auch der "artgerechte Journalismus" mal darauf besinnen.
  • Mediathek View: Version 9 hat ein Herz für alte Hardware - Version 9 von Mediathek View bietet nun Optionen für schwache Hardware. Außerdem hat der TV-Sendungs-Downloader für öffentlich-rechtliche Mediatheken zeitgesteuertes Herunterladen gelernt.
  • LLVM und Clang 3.6 verbessern Kernel- und Windows-Unterstützung - Die neuen Versionen von LLVM Compiler Infrastructure und Clang erweitern den Support für moderne C/C++-Standards und verbessern die Unterstützung für Windows. Zudem bringen sie alles mit, um nun auch Linux-Kernel zu übersetzen.
  • Mitfahr-Dienst Uber: Expansion in Deutschland gerät ins Stocken - Der bislang in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf verfügbare Fahrdienstvermittler Uber will sein Angebot vorerst nicht auf weitere Städte ausdehnen. Bei einem Preis von 35 Cent je Kilometer lohne sich ein weiterer Ausbau kaum.
  • Telekom will umprogrammierbare SIM-Karte in vernetzten Geräten - Wer heute seinen Mobilfunk-Anbieter wechseln will, braucht dafür eine neue SIM-Karte. Dabei gibt es inzwischen Technologien, die eine Neuprogrammierung per Funk ermöglichen. Die Deutsche Telekom will solche "eSIMs" jetzt etablieren.
  • Neue TLDs: Google sichert sich .app, .gmbh geht in die USA - Ganze 25 Millionen US-Dollar zahlt Google für .app. Das ist der bisher höchste Betrag, der bei einer Versteigerung einer neuen Top Level Domain gezahlt wurde. Auch .gmbh, eine andere Endung, um die sich Google beworben hatte, wurde am Freitag versteigert.
  • MWC: Samsung Galaxy S6 im Live-Blog am Sonntag - Samsung führt am Sonntag das Galaxy S6 vor, das nächste Top-Modell der Android-Smartphones. Ein 5,5-Zoll-Display wird es wohl haben, und vielleicht gibt es eine zweite Version mit abgerundetem Display. TechStage berichtet Live ab 18:30 am 1. März.
  • Paywall: Süddeutsche zieht im Internet Bezahlschranke hoch - Die Süddeutsche Zeitung will ihre Inhalte künftig nur noch begrenzt kostenlos online freigeben. Nutzer können dann einige Artikel einsehen, bevor sich die Bezahlschranke senkt. Davor können sie aber fast alle Artikel der gedruckten Zeitung online lesen.
  • KDE-Office-Paket Calligra Suite 2.9 fertig - Das Calligra-Team hat Version 2.9.0 seiner freien Office-Suite veröffentlicht. Mit dabei ist erstmals das Modul Calligra Gemini. Verbesserungen und neue Funktionen gibt es auch für Kexi, Words und Sheets zu vermelden.
  • Mitfahr-Dienst Uber stoppt Expansion in Deutschland - Der bislang in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf verfügbare Fahrdienstvermittler Uber will sein Angebot vorerst nicht auf weitere Städte ausdehnen. Bei einem Preis von 35 Cent je Kilometer lohne sich ein weiterer Ausbau kaum.
  • Kommentar contra Netzneutralitäts-Regeln: Der Markt kann es besser - Nun gibt es also endlich Klarheit: Das Internet ist gerettet. Frei und offen soll es bleiben ? indem ihm neue Regeln aufgepfropft werden. Moritz Förster von der iX kann der FCC-Entscheidung nur wenig abgewinnen.
  • GIS-Software GRASS in Version 7.0 erschienen - Version 7.0 des Geoinformationssystems GRASS bringt eine überarbeitete Oberfläche und neue Funktionen. Mit der Open-Source-Software lassen sich unter Windows, Linux und Mac OS X räumliche Daten modellieren sowie Luft- und Satellitenbilder verarbeiten.
  • Entsetzen über Ermordung eines Bloggers in Bangladesch - Ein bekannter und fanatismuskritischer Blogger wurde in Bangladesch auf offener Straße brutal angegriffen und getötet. Vertreter in den USA und auch in der Bundesrepublik zeigten sich entsetzt. In Bangladesch selbst kam es zu Protesten.
  • Google plant gigantische neue Firmenzentrale unter Glas - Auch der Internetriese Google plant nun eine neue Firmenzentrale und hat die zugehörigen Anträge bei der Stadtverwaltung von Mountain View in Kalifornien eingereicht. Konzeptzeichnungen zeigen Gebäude, bei denen Glas der auffälligste Baustoff ist.
  • US-Regulierer kämpft für Breitband-Wettbewerb - In 19 US-Staaten haben die großen ISP durchgesetzt, dass Stadtwerke keine neuen Zugangsnetze errichten dürfen. Solche Gesetze hat die FCC nun in zwei Staaten aufgehoben.
  • MWC: Android-Smartphone HTC One M9 im Live-Blog - Das schöne Metall-Smartphone One M8 hat mit die besten Lautsprecher, aber eine trotz einiger Tricks eher mäßige Kamera. Am Sonntag will HTC den Nachfolger M9 vorstellen,
  • Videolan: Neuer VLC Media Player rückt Videos gerade - Die neue Version des universellen Medienplayers erscheint für den Desktop und zahlreiche weitere Plattformen. Auch des Vertical-Video-Syndroms haben sich die Entwickler angenommen.
  • MWC 2015: Die mobile Welt ist nicht genug - Von Montag bis Donnerstag gibt die Mobilfunkbranche ihr jährliches Stelldichein in Barcelona. Der MWC ist weit mehr als eine Handy-Messe. Die Branche ist angetreten, alles und jeden zu vernetzen.
  • MWC: Huawei mit kleinem Ascend Mate 7 und vielleicht Smartwatch - Am Sonntagmittag startet Huawei als einer der ersten auf der Mobilfunkmesse MWC. Erwartet wird ein 5,5-Zoll-Smartphone und vielleicht kommt sogar eine Uhr mit Android Wear. TechStage berichtet live.
  • c't uplink 5.5: Make-Special mit LED-Tetris, Hand aus 3D-Drucker und selbstgebrautem Bier - Die Make-Redaktion hat das c't-uplink-Studio gekapert und zeigt die Basteleien aus dem neuen Make-Heft: Hände, Skelette und Büsten aus dem 3D-Drucker, selbstgebrautes Bier und ein LED-Tetris.
  • Kommentar pro FCC-Regeln: Netzneutralität ist ein Gemeingut - Die FCC hat endlich eindeutige Regeln für ein offenes Internet niedergeschrieben. Gut so, denn offenbar haben einige Manager vergessen, dass ihre Firmen lediglich Nutznießer jahrzehntelang staatlich finanzierter IT-Forschung sind.
  • Europäisches Gericht straft Piraten im Streit über Vorratsdatenspeicherung ab - Das Gericht der Europäischen Union hat entschieden, dass der Piratenabgeordnete Patrick Breyer rechtswidrig Dokumente der EU-Kommission in einem Verfahren zur Transparenz bei der Vorratsdatenspeicherung online gestellt hat.
  • "He did live long and prosper": Leonard Nimoy alias Spock ist tot - Als Mr. Spock auf dem Raumschiff Enterprise wurde Leonard Nimoy weltberühmt, konnte dieser Rolle nicht entkommen und wollte das schließlich auch nicht mehr. Nun ist der Schauspieler im Alter von 83 Jahren gestorben.
  • Live(d) long and prosper: Leonard Nimoy alias Spock ist tot - Als Mr. Spock auf dem Raumschiff Enterprise wurde Leonard Nimoy weltberühmt, konnte dieser Rolle nicht entkommen und wollte das schließlich auch nicht mehr. Nun ist der Schauspieler im Alter von 83 Jahren gestorben.
  • Reform der Netzverwaltung: "Könnte Krieg ums Internet geben" - ICANN-Vorstand Wolfgang Kleinwächter hat mit drastischen Worten vor einem Scheitern der geplanten Übergabe der US-Aufsicht über zentrale Teile der Internetverwaltung an die internationale Gemeinschaft gewarnt.
  • Nach Superfish-Debakel: Lenovo will weniger Programme vorinstallieren - Lenovo-Rechner sollen künftig nur noch mit den nötigsten Programmen ausgeliefert werden, verspricht der Hersteller. In der auf einigen Laptops vorinstallierten Adware Superfish wurde zuvor eine schwere Sicherheitslücke entdeckt.
  • Nach 500-Millionen-Dollar-Urteil: Zweite Patentklage gegen Apple - Ein Patentverwerter, dem eine Jury gerade erst über eine halbe Milliarde Dollar zugesprochen hat, klagt erneut gegen den iPhone-Hersteller ? auch die aktuellen iOS-Geräte würden Patente verletzen.
  • Blogger.com: Google rudert bei Porno-Verbot zurück - Google wird das geplante Verbot nicht-jugendfreier Inhalte auf der Blog-Plattform Blogger.com nicht durchsetzen. Ursprünglich sollte die Veröffentlichung expliziter Inhalte ab 23. März abgestraft werden.
  • Löchrige Router bei D-Link und Trendnet - In einer Sammlung von Routern der Hersteller D-Link und Trendnet klaffen mehrere Lücken, durch die Angreifer unter Umständen das Gerät übernehmen können. Bis jetzt hat nur Trendnet mit Updates reagiert.
  • Paypal: Zusammenarbeit mit Cloud-Anbieter Mega beendet - Der Online-Bezahldienst Paypal hat seine Zusammenarbeit mit dem Cloud-Anbieter Mega mit sofortiger Wirkung beendet. Grund sei die spezielle Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Megas. Der Sharehoster vermutet andere Gründe hinter der Entscheidung.
  • MacBook Pro: Reparaturprogramm startet in Deutschland - Nutzer mit Darstellungs- und Videoproblemen bei ihrem MacBook Pro können bestimmte Modelle ab Freitag kostenlos durch Apple oder einen Händler reparieren lassen.
  • In eigener Sache: iX auf dem iPhone lesen - Das iX-Magazin lässt sich unterwegs nun auch auf dem iPhone lesen: Die soeben veröffentlichte Ausgabe der iOS-App eignet sich nicht nur fürs iPad, sondern auch für Apples Mobiltelefon.
  • Wahl in Estland: Ein Fünftel gibt Stimme per I-Voting ab - Estland wählt am Sonntag ein neues Parlament. Ähnlich wie in Deutschland kann die Stimme schon vorher abgegeben werden. Als einziges Land weltweit ermöglicht Estland aber eine Briefwahl auch über das Internet per Remote Electronic Voting.
  • Twitter setzt mehr Personal im Kampf gegen gefälschte Nutzerprofile ein - Twitter will zukünftig stärker gegen gefälschte Nutzerprofile und missbräuchliche Inhalte vorgehen. Eigens dafür hat das soziale Netzwerk frisches Personal eingestellt.
  • #JetLeak: Jetty-Webserver gibt Verbindungsdaten preis - Der Jetty-Server steckt unter anderem in Hadoop, Heroku, Eclipse und der Google AppEngine. Angreifer können eine jetzt entdeckte Lücke dazu nutzen, Daten aus den Verbindungen anderer Nutzer auszuspionieren.
  • EuGH straft Piraten im Streit über Vorratsdatenspeicherung ab - Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass der Piratenabgeordnete Patrick Breyer rechtswidrig Dokumente der EU-Kommission in einem Verfahren zur Transparenz bei der Vorratsdatenspeicherung online gestellt hat.
  • Sicherheits-Tool PrivDog telefoniert nach Hause - unverschlüsselt - Das vermeintliche Sicherheits-Tool PrivDog steht erneut in der Kritik, denn es sendet alle besuchten URLs unverschlüsselt an den Hersteller.
  • SSDs in der Praxis nicht zuverlässiger als Festplatten - Die schnelle SSD-Technik hat ihre Tücken: Laut Kroll Ontrack sind SSDs zwar nicht anfälliger als normale Festplatten, die Datenrettung ist aber schwieriger und gelingt seltener.
  • Konkurrenz für die NIST: Bernsteins Elliptische Kurven auf dem Weg zum Standard - Zu den von NSA und NIST entwickelten ECC-Verfahren zeichnen sich Alternativen ab. Die Standardisierung von Bernsteins Curve25519 für TLS ist nun einen Schritt weiter.
  • Spark Electron: Arduino-Board mit SIM-Karte - Ein programmierbarer Mikrocontroller, der immer online ist: Das neue Modul "Electron" des amerikanischen Herstellers Spark IO kostet nur 40 Euro und ist derzeit ein Crowdfunding-Hit.
  • Samsung-SSD 850 Pro: Probleme durch Firmware-Update - Ein Update für die aktuelle Samsung-SSD 850 Pro bereitet bei einigen Anwendern Probleme. Samsung hat das Update nun zurückgezogen.
  • Telepolis - Newsfeed

    Telepolis Artikel und News von heute

  • Querfront-Kundgebung vor dem Berliner Reichstag - 800 Menschen forderten "Deutschland raus aus dem Ukraine-Krieg"
  • Der Putsch, der keiner sein darf - Immer wieder heißt es, dass der Machtwechsel in Kiew vor einem Jahr keinesfalls ein Staatsstreich gewesen sei. Doch die Argumente dafür stehen auf wackligen Füßen
  • Die Vernunft der Community - Gegenwart und Zukunft der vernetzten Vernunft - Teil 3
  • Spanisch-Portugiesische Verschwörung gegen Griechenland? - Der griechische Ministerpräsident wirft den konservativen Regierungen beider Länder vor, die Linksregierung aus Angst vor Podemos stürzen zu wollen
  • Filmpiraten durch FPÖ-Klage in ihrer Existenz bedroht - Dabei war der Ausgangspunkt eine durch die rechte Partei getätigte Urheberrechtsverletzung
  • Dänemark nach dem Terror - Regierung setzt auf teures Antiterrorpaket, die rechte "Dänische Volkspartei" ist im Aufwind
  • Russland: Provokation oder Eliminierung eines Oppositionellen? - Nach der Ermordung des Oppositionspolitikers Nemtsov gedeiht die Gerüchteküche
  • US-Geheimdienstbericht: Normalität der unvorhersehbaren Instabilität - Der Nationale Geheimdienstdirektor Clapper warnt vor wachsender Instabilität, zunehmenden Cyberangriffen und mehr Konflikten weltweit, die von Moskau unterstützten Separatisten würden Mariupol angreifen
  • Sachbücher des Monats: März 2015 - Die Top Ten unter den Sachbüchern nebst einer persönlichen Empfehlung
  • Können Maschinen lügen? - Die Wahrheit über Münchhausen-Maschinen
  • © 1971-2004 Olaf Buwen