Buwen.com - Feeds

heise Security

News und Hintergrund-Informationen zur IT-Sicherheit

  • Beugehaft gegen Studenten: Britische Justiz will Passwort - Ein 22-jähriger Student muss in Großbritannien für sechs Monate in Haft, weil er den Behörden nicht das Passwort seines verschlüsselten Rechners übergab. Unter anderem soll er für einen Mini-DDoS-Angriff auf eine Polizei-Website verantwortlich sein.
  • US-Klage gegen "Revenge-Porn"-Seite: Tor-Projekt mitangeklagt - Ist der Anonymisierungsdienst Tor dafür verantwortlich, wie er genutzt wird? Eine US-Klage gegen eine Revenge-Porn-Website geht davon offenbar aus und beschuldigt das Tor-Projekt als Unterstützer.
  • Avira fordert Android-Nutzer auf, Schutzfunktion zu deaktivieren - Die Antivirenfirma hat einen App-Store gestartet, in dem ausschließlich auf Virenbefall geprüfte Apps angeboten werden sollen. Bevor man ihn nutzen kann, muss man unter Android allerdings eine elementare Schutzfunktion des Systems abschalten.
  • Facebook bekämpft Facebook-Botnet - Das Lecpetex-Botnet hat sich vor allem über Facebook-Nachrichten neue Opfer gesucht. Damit ist jetzt Schluss, die beiden mutmaßlichen Betreiber wurden in Griechenland verhaftet.
  • Indien stellte falsche Google-Zertifikate aus - Erneut kam es zu einem schwerwiegenden Zwischenfall bei einem Herausgeber von SSL-Zertifikaten: Die staatlich betriebene CA von Indien hat unter anderem Zertifikate für Google-Dienste herausgegeben. Diese eignen sich zum Ausspähen von SSL-Traffic.
  • Flash-Update verhindert Cookie-Klau - Wichtige Sicherheits-Updates für Adobe Flash: Sie schließen unter anderem eine bereits öffentlich dokumentierte Lücke, durch die Angreifer Sitzungs-Cookies stehlen können.
  • Flash-Update vehindert Cookie-Klau - Wichtige Sicherheits-Updates für Adobe Flash: Sie schließen unter anderem eine bereits öffentlich dokumentierte Lücke, durch die Angreifer Sitzungs-Cookies stehlen können.
  • Microsoft stopft 29 Sicherheitslöcher - Am Juli-Patchday gibt es von Microsoft sechs Patch-Pakete, von denen zwei kritische Lücken schließen. Betroffen ist vor allem der Internet Explorer, aber auch auch Windows.
  • Android lässt Apps ohne Rechte telefonieren - Durch ein Sicherheitsloch können Android-Apps offenbar das Telefonmodul des Smartphones benutzen, ohne die hierzu nötigen Rechte beim Nutzer anzufragen.
  • Metadaten gegen Viren-Fehlerkennungen - Die IEEE hat eine Datenbank für Metadaten von Binaries gestartet. Sie liefert Informationen, über die ein Virenscanner eindeutig feststellen kann, ob eine Datei gutartig ist.
  • Metadaten gegen Viren-Fehlerkennugen - Die IEEE hat eine Datenbank für Metadaten von Binaries gestartet. Sie liefert Informationen, über die ein Virenscanner eindeutig feststellen kann, ob eine Datei gutartig ist.
  • BPjM-Index jugendgefährdender Webseiten geleakt - Unbekannte haben aus der verhashten URL-Liste indizierter Websites, die die Bundesprüfsttelle für jugendgefährdende Medien führt, Klartext gemacht und das Ergebnis online gestellt.
  • Firewall-Update: IPFire 2.15 Core Update 79 veröffentlicht - Wichtige Änderungen und Verbesserungen des Updates betreffen vor allem die OpenVPN-Konfiguration und den Linux-Kernel, den IPFire mitbringt.
  • Firewall-Update: IPFire 2.15 Core Update 75 veröffentlicht - Wichtige Änderungen und Verbesserungen des Updates betreffen vor allem die OpenVPN-Konfiguration und den Linux-Kernel, den IPFire mitbringt.
  • Firewall-Update: IPFire 2.13 Core Update 75 veröffentlicht - Wichtige Änderungen und Verbesserungen des Updates betreffen vor allem die OpenVPN-Konfiguration und den Linux-Kernel, den IPFire mitbringt.
  • AVG-Browsertoolbar als Sicherheitsrisiko - Wie erst jetzt bekannt wurde, klaffte in der AVG-Toolbar eine ernste Sicherheitslücke. Präparierte Websites konnten dadurch unter Umständen Code in den Rechner einschleusen.
  • Boeing erhält Patent zur Überwachung drahtloser Geräte in Flugzeugen - Das US-Patentamt hat Boeing ein Patent für Überwachung und Management funkender Geräte in Luftfahrzeugen und anderen Einrichtungen ausgestellt.
  • ChronicUnlocks kann angeblich iPhone-Sperre aufheben - Der neue Anbieter gibt an, "versehentlich" gesperrte Geräte wieder aktivieren zu können. Die Aktivierungssperre soll über das Internet funktionieren ? und ChronicUnlocks lässt sich für die fragwürdige Dienstleistung fürstlich entlohnen.
  • WLAN-Datenleck bei Android - Android verrät über WLAN, wo sich der Nutzer aufgehalten hat ? selbst dann, wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Electronic Frontier Foundation.
  • Dailymotion serviert erneut Malware - Knapp ein halbes Jahr nach dem vorherigen Vorfall haben Abzocker das Videoportal erneut als Malware-Schleuder missbraucht. Das Exploit-Kit Sweet Orange hat versucht, die Besucher durch das Ausnutzen von Sicherheitslücken anzugreifen.
  • Viren-Mails sollen Musik-Sauger schocken - Weil Internetnutzer angeblich Musik über Bittorrent geladen haben, sollen sie tief in die Tasche greifen ? weitere Details: siehe Anhang.
  • 4. Bremer IT-Sicherheitstag: Angriffserkennung und Angriffsbehandlung - Cyber-Angriffe, Datenklau und Ausspähung sind an der Tagesordnung. Alleine für deutsche Unternehmen wird der jährliche Schaden durch Wirtschaftsspionage auf 50 Milliarden bis 100 Milliarden Euro geschätzt.
  • Zwei Patches schließen SQL-Injection-Lücken in Ruby on Rails - Zwei recht ähnliche Lücken erlaubten SQL-Injections auf Websites, die auf Ruby on Rails 2.0.0 bis 3.1.18 sowie auf 4.x aufsetzen. In mehreren Anläufen haben die Rails-Entwickler die Lücken nun geschlossen.
  • lost+found: Was von der Woche übrig blieb - Heute unter anderem mit: Raffinierten Android-Trojanern, einem peinlichen Fehler bei der BBC, einer Stelle für einen Klingonisch-Übersetzer, gehackten Glühbirnen und einem brasilianischem Botnet.
  • XKeyscore analysiert und sabotiert - Der angebliche Quellcode der Schnüffel-Software XKeyscore kursiert im Netz. Es handelt sich dabei anscheinend um einen Ausschnitt der Filterregeln, um Tails- und Tor-Nutzer zu finden. Ein Forscher gibt Tipps, wie man das System gezielt überfluten kann.
  • heise online News

    Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

  • Mobiles MIDI-Interface mit Lightning-Anschluss - iRig MIDI 2 verbindet MIDI-Geräte mit aktuellen iPhones und iPads. Die kompakte Hardware lässt sich aber auch mit Macs, Windows-PCs sowie älteren iOS-Geräten verwenden.
  • Satya Nadella verordnet Microsoft einen kulturellen Wandel - Der neue CEO kündigt in einer E-Mail an die Mitarbeiter strukturelle und grundlegende kulturelle Veränderungen an, um den Konzern fit für die Zukunft zu machen.
  • Schleswig-Holstein: Datenschützer Weichert nicht wiedergewählt - Schlappe für Thilo Weichert im Kieler Landtag: Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragtem fehlt für die Wiederwahl eine Stimme der Regierungsfraktionen. Erstmals haben SPD, Grüne und SSW ihre Ein-Stimmen-Mehrheit nicht zustande gebracht.
  • Bundestag lehnt Petitionen für Snowden-Asyl ab - Der Bundestag hat mehrere Petitionen abgelehnt, in denen Asyl für den NSA-Whistleblower Edward Snowden gefordert wurde. Der Petitionsausschuss folgte dabei den Argumenten der Bundesregierung.
  • iTunes 11.3: Neue Zusatzinhalte für Apple TV und iOS 8 - Die jüngste iTunes-Version für OS X und Windows verspricht überarbeitete Zugaben für iTunes-Store-Spielfilme. Die "iTunes Extras" kommen zurück auf den Fernseher und ab Herbst auch auf iPhone und iPad.
  • Beugehaft gegen Studenten: Britische Justiz will Passwort - Ein 22-jähriger Student muss in Großbritannien für sechs Monate in Haft, weil er den Behörden nicht das Passwort seines verschlüsselten Rechners übergab. Unter anderem soll er für einen Mini-DDoS-Angriff auf eine Polizei-Website verantwortlich sein.
  • Kommentar: Apple ist ganz groß im Greenwashing - Ja, Apple ist in Umweltfragen relativ transparent und bemüht. Das eigentliche Öko-Problem schweigt das Unternehmen allerdings tot, meint Christian Wölbert.
  • EU genehmigt bayerische Internet-Förderung - Die bereits im Januar von der Bayerischen Staatsregierung beschlossene milliardenschwere Förderung schneller Internet-Zugänge hat nun den Segen der Europäischen Kommission erhalten.
  • Avira fordert Android-Nutzer auf, Schutzfunktion zu deaktivieren - Die Antivirenfirma hat einen App-Store gestartet, in dem ausschließlich auf Virenbefall geprüfte Apps angeboten werden sollen. Bevor man ihn nutzen kann, muss man unter Android allerdings eine elementare Schutzfunktion des Systems abschalten.
  • Spionageaffäre: Bundesregierung weist US-Geheimdienstler aus - Als Reaktion auf die Spionagebemühungen der US-Amerikaner gegen die Bundesrepublik hat die Regierung in Berlin den Repräsentanten der amerikanischen Geheimdienste in Berlin aufgefordert, das Land zu verlassen.
  • Apple-Prozessor A8: TSMC liefert angeblich erste Chips - Erstmals muss sich Samsung die Rolle des Prozessorproduzenten für iPhone und iPad mit einem anderen Chip-Hersteller teilen: Einem Bericht zufolge fertigt nun auch TSMC ARM-Prozessoren für Apple.
  • IBM fällt bei Halbleiter-Forschung weiter zurück - IBM stärkt mit 3 Milliarden US-Dollar die Entwicklung von 7-Nanometer-Transistoren und alternativen Chip-Technologien, investiert aber insgesamt weniger in Halbleiter-Forschung als viele Konkurrenten.
  • Öffentliche IT: Trendschau 2014 als Loseblattsammlung - Vom 3D-Drucker über Drohnen bis zum digitalen Nachlass spannen sich die Themen der zweiten Trendschau des Fraunhofer ÖFIT. Die Erkenntnis, dass selbst in der "öffentlichen IT" die Themen schnell veralten, führte zur Auflage einer Loseblattsammlung.
  • Siemens schickt Push-Nachricht: "Spülmaschine fertig zum Ausräumen" - Zur IFA 2014 will der deutsche Hersteller einen Backofen und einen Geschirrspüler zeigen, die per WLAN vernetzt werden können.
  • Epic Games unterstützt 3D-Software Blender für besseren Entwickler-Workflow - Damit Entwickler in Zukunft besser in Blender erstellte Objekte und Ähnliches in die Unreal Engine übernehmen können, hat Epic Games dem Open-Source-Projekt 10000 Euro gespendet.
  • Motorola droht Smartphone-Verkaufsverbot in Deutschland - Vor dem Landgericht Mannheim hat eine deutsche Firma eine Patentverletzungsklage gegen den Smartphone-Hersteller gewonnen. Damit könnte er jetzt Verkaufsverbote unter anderem gegen das Moto G durchsetzen.
  • EU-Kartellstrafe: Telefónica muss 152 Millionen Euro zahlen - Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass der spanische Konzern eine 2007 verhängte Strafe zahlen muss.
  • ISEE-3/ICE: Triebwerke der Uralt-Sonde zünden nicht mehr - Die Kurskorrektur der 1978 gestarteten Sonde ISEE-3/ICE droht zu scheitern. Möglicherweise reicht der Druck in den Treibstofftanks nicht mehr aus für eine Zündung.
  • Facebook bekämpft Facebook-Botnet - Das Lecpetex-Botnet hat sich vor allem über Facebook-Nachrichten neue Opfer gesucht. Damit ist jetzt Schluss, die beiden mutmaßlichen Betreiber wurden in Griechenland verhaftet.
  • London plant Eilgesetz zur Vorratsdatenspeicherung - Nach dem Aus der EU-Vorratsdatenspeicherung plant die britische Regierung nun ein Gesetz im Eilverfahren, damit die gespeicherten Daten nicht gelöscht werden müssen. Es gehe um Leben und Tod. Die Opposition übt Kritik, wird aber wohl zustimmen.
  • Kommentar: Cook macht bei Apple sauber - Klimagasemissionen gesenkt, Diversitätsbericht angekündigt: Der iPhone- und Mac-Hersteller wird unter Jobs-Nachfolger Cook zum Vorbild für andere Silicon-Valley-Firmen. Trotzdem bekommt Cupertino häufig als erstes schlechte Presse. Eigentlich ungerecht.
  • Neues Produkt: Mittelklasse-Fritzbox: AVM kündigt den Marktstart für das Routermodell 3490 an - Zusammen mit dem Mittelklasse-Router sollen zwei weitere, noch anlässlich der CeBIT-Messe angekündigte Produkte im September auf den Markt kommen, nämlich ein WLAN-Repeater und ein Powerline-Adapter.
  • Microsoft: Deutschland wird Fußballweltmeister - Die Chancen für die DFB-Elf, sich zum vierten Mal den WM-Pokal zu schnappen, liegen nicht schlecht, denn Microsoft lag bisher mit seinen Voraussagen für die K.O.-Spiele der WM immer richtig.
  • Nach neuen Kinderarbeit-Vorwürfen prüft Samsung Zulieferer in China - Erneut haben Menschenrechtler bei einem Zulieferer Kinderarbeit aufgespürt. Einige Kinder arbeiteten ohne Arbeitsvertrag elf Stunden pro Tag und würden nur für zehn Stunden bezahlt.
  • Halb Europa nutzt täglich Facebook - Einer Umfrage im Auftrag der ING-DiBa zufolge ist gut die Hälfte der Europäer jeden Tag auf Facebook aktiv - mit deutlichen Unterschieden zwischen den Nationen.
  • Europäischer Gerichtshof: Apple-Store-Ladeneinrichtung ist "Marke" - Der Konzern hatte zunächst erfolglos versucht, das Design seiner Läden beim deutschen Markenamt eintragen zu lassen. Dagegen klagte Apple bis auf die oberste Ebene.
  • Spionagefälle: Berlin kritisiert und Washington spekuliert - Nach der Enttarnung zweier mutmaßlicher US-Spione ebbt die Kritik an den Vereinigten Staaten nicht ab. Derweil wird in den USA spekuliert, warum Berlin in so ungewöhnlich öffentlicher Weise Agenten enttarnt.
  • US-Klage gegen "Revenge-Porn"-Seite: Tor-Projekt mitangeklagt - Ist der Anonymisierungsdienst Tor dafür verantwortlich, wie er genutzt wird? Eine US-Klage gegen eine Revenge-Porn-Website geht davon offenbar aus und beschuldigt das Tor-Projekt als Unterstützer.
  • In-App-Verkäufe: Apples Hausjurist verpetzt Google - Apples General Counsel Bruce Sewell hat einem Medienbericht zufolge eine E-Mail an die US-Handelsaufsicht geschickt, in der er auf Kinderschutz-Defizite in Googles Play Store hinweist. Apple musste für ähnliche Probleme selbst Millionen zahlen.
  • Chrome Remote Desktop steuert jetzt auch Linux-Systeme - Mit der Browser-Erweiterung Chrome Remote Desktop lassen sich jetzt auch Linux-Rechner fernsteuern. Bislang klappt das zumindest mit Ubuntu- und Debian-Systemen für die ein passendes Paket bereitsteht.
  • Mathematica 10 ? jetzt auf dem Desktop, bald im Browser - Das mathematisch-naturwissenschaftliche Softwarepaket von Wolfram Research bespielt in seiner zehnten Ausgabe neue Felder wie maschinelles Lernen und geografische Berechnungen.
  • EU-Kommission überprüft WhatsApp-Übernahme durch Facebook - Facebook wurde offenbar von der EU-Kommission erhört. Sie befragt nun IT-Firmen um ihre Einschätzung der Übernahme.
  • Nachfolger für Microsofts Flugsimulator angekündigt - Ein Nachfolger von Microsofts Flight Simulator soll bereits 2015 erscheinen. Die Entwickler des Train Simulator haben sich die Lizenz gesichert.
  • Minderheiten und Frauen: Apple-Chef verspricht Offenlegung von Diversitätsdaten - Tim Cook hat angekündigt, dass der Konzern ähnlich wie bei seinem jährlichen Umweltbericht Informationen über seine Mitarbeiterverteilung nennen will. Wann es soweit ist, sagte er jedoch nicht.
  • NSA-Skandal: Edward Snowden beantragt Verlängerung des Asyls in Russland - Seit einem Jahr lebt Edward Snowden in Russland, aber nun läuft bald sein temporäres Asyl aus. Nun hat der NSA-Whistleblower eine Verlängerung beantragt, da ihm bislang kein anderes Land Schutz gewähren will.
  • Fallgruben für Raser - Mit dem "Actibump" sollen zwischen Dänemark und Schweden künftig Raser bestraft werden. Er schüttelt die Fahrzeuginsassen kräftig durch.
  • Flugsicherheit: Auch für britische Sicherheitskontrollen müssen Mobilgeräte aufgeladen sein - Auch Reisende auf dem Weg nach oder von Großbritannien müssen nun dafür sorgen, dass ihr Handy oder Notebook aufgeladen ist.
  • Apps vs. abgeschottete Märkte: Monopolkommission will Taxi-Apps stärken - Die Kunden von Uber, Wundercar, MyTaxi und Co. sollen Preise künftig direkt mit den Fahrern aushandeln dürfen. Die Wettbewerbsberater der Bundesregierung möchten den Markt für Taxilizenzen öffnen.
  • Google setzt auf europäische Start-ups - Google Risikokapitalzweig Ventures hat einen 100 Millionen US-Dollar schweren Fonds aufgelegt. Damit soll in Startups aus Europa investiert werden.
  • Neuer Umweltbericht: Apple erstmals klimafreundlicher - Der iPhone- und Mac-Hersteller konnte den CO2-Ausstoß 2013 konzernweit leicht reduzieren. Es ist das erste Mal, seit das Unternehmen misst.
  • Umweltbundesamt-Chefin fordert von Apple & Co. austauschbare Akkus - Nach Ansicht der Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger, muss die EU Elektronik-Hersteller verpflichten, die Wiederverwertbarkeit ihrer Geräte deutlich zu verbessern.
  • Mobilfunkmarkt in Aufruhr: Sprint macht in den USA T-Mobile den Hof - Bei der Deutschen Telekom rumort es: Angeblich steht der Konzern vor dem Verkauf seiner US-Tochter. Dass die Bonner einen Rückzug aus den USA erwägen, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Ob aber der Wettbewerber Sprint zum Zuge kommt, ist ungewiss.
  • LOT Network: Gemeinsam gegen Patent-Trolle - Licensed On Transfer - mit diesem juristischen Kniff soll die Patenttrollplage an der Wurzel bekämpft werden. Angesetzt wird schon beim Verkauf der Monopolrechte an die nachmaligen Trolle.
  • Industrieländer stützen PC-Markt - Während in den Schwellenländern günstige Tablets den Absatz von klassischen PCs zurückgehen lassen, scheint sich der PC-Markt in den Industrieländern zu erholen - und das auch bei den Endkunden-PC, nicht nur bei Firmen-Geräten, meinen Marktforscher.
  • Verdeckte Recherche mit Kamerabrille: Ermittlungen wegen Zalando-Berichterstattung eingestellt - Eine RTL-Reporterin recherchierte bei Zalando verdeckt mit einer Kamerabrille ? und geriet ins Visier der Staatsanwaltschaft. Die hat jetzt die Ermittlungen eingestellt.
  • Interaktive Oberflächen: "Thermal Touch" als neue Eingabemethode - Mit Hilfe einer Wärmebildkamera will der deutsche Augmented-Reality-Spezialist Metaio Gegenstände zu interaktiven Oberflächen machen.
  • QNAP lässt virtuelle Maschinen auf dem NAS laufen - Mit der Virtualization Station erscheint eine spannende Verwaltungssoftware, mittels der virtuelle Maschinen auf etlichen NAS-Geräteserien laufen können, die für den SoHo-Bereich gedacht sind.
  • Spionageaffäre: US-Spitzel auch bei von der Leyen? - Dem deutsch-amerikanischen Verhältnis misst die Kanzlerin enorme Bedeutung z. Doch jetzt gibt es einen neuen Fall, diesmal in der politischen Abteilung des Verteidigungsministeriums. Merkels Geduld neigt sich dem Ende zu.
  • iBeacons: Testlauf bei Fluglinie Easyjet - Der Billigflieger hat in ersten europäischen Flughäfen Bluetooth-Sender installiert. Sie sollen iPhone-Nutzer mit nützlichen Informationen auf dem Weg ins Flugzeug begleiten.
  • Musik-Streamingdienste auf dem Vormarsch - Im ersten Halbjahr 2014 hat sich der Umsatz mit Musikstreaming in Deutschland fast verdoppelt, auch die Nutzerzahlen sollen sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht haben.
  • Googles saubere Werbewelt: Musikblog verpixelt Plattencover - Einige Albencover sind im britischen Musikblog Drowned by Sound nur noch verpixelt zu sehen. Werberiese Google empfand die gezeigte Nacktheit offenbar als anstößig und drohte mit Ausschluss von seiner Werbeplattform.
  • Mit kleinen Schritten zum vernetzten Heim - Während sich ein Teil der Unterhaltungselektronikbranche dem Auf und Ab des Fernsehgeräts widmet, werfen andere den Blick auf die Vernetzung von Haus und Mensch. Die Privatsphäre spielt dabei leider keine große Rolle.
  • Fuelband-Entwickler wechseln zu Apple - Die ehemals für Nike tätigen und auf Aktivitätstracker spezialisierten Entwickler arbeiten jetzt für den iPhone-Hersteller. Sie reihen sich ein in eine lange Liste an Neueinstellungen aus der Fitness-, Gesundheits- und Modebranche.
  • Dem digitalen Patienten geht es gut - Nun wächst zusammen, was nach Ansicht der Branche zusammengehört: Der digitale Patient und seine Daten. Nach Quantified Self kommt der forschende Patient, der seine Daten konstruktiv nutzt.
  • Apple erhält Patent auf iPhone-Gehäuse aus Glas - Von der gläsernen Rückseite des iPhones ist Apple längst wieder abgerückt. Ein Patent zeigt aber, dass Design-Chef Jony Ive über weitreichende Einsatzmöglichkeiten des Materials nachdenkt ? bis hin zum kompletten Gehäuse.
  • UMTS-Standard: IPCom scheitert mit Patentklage gegen Nokia - In der zweiten Instanz hat der deutsche Patentverwerter vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe eine Niederlage erlitten: Das strittige UMTS-Patent werde nicht verletzt. Offen ist, wie es jetzt weiter geht.
  • Mehr als 50.000 US-Dollar für Kartoffelsalat auf Kickstarter - Auf der Crowdfunding-Plattform häuft sich Kritik an den gelockerten Projekt-Regeln: Ein offenbar ironisch gemeintes Kickstarter-Projekt erreichte innerhalb von sechs Tagen 50.000 US-Dollar: Der Initiator bietet nichts weiter als eine Portion Salat.
  • Cloud: Red Hats OpenStack Platform 5 ist fertig - Die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 5 kombiniert die aktuelle OpenStack-Version Icehouse mit RHEL 7. Der Hersteller hebt vor allem die gute VMware-Integration hervor.
  • Neues Produkt: Gigabit-WLAN: Lancoms neue Access-Point-Serie L-13xx - Die zwei neuen Access-Points sind für simultane Übertragungen im 2,4- und 5-GHz-Band ausgelegt und bringen für jedes Band jeweils drei Antennen mit. Je nach Modell sind entweder alle sechs Antennen im Gehäuse integriert oder nur eine davon.
  • Google Project Ara: 100.000 Dollar für das beste Smartphone-Modul - Google sucht Ideen für sein modulares Smartphone "Project Ara": Modul-Entwickler können 100.000 Dollar gewinnen. Die Anpassung von Android an modulare Hardware ist aber kein Kinderspiel, wie der erste Ara-Prototyp zeigte.
  • Telepolis - Newsfeed

    Telepolis Artikel und News von heute

  • Eilgesetz der britischen Regierung zur Wiederherstellung der Vorratsdatenspeicherung - Angesichts der Gefahr vor allem von Heimkehrern aus Syrien und dem Irak müsse die vom EuGH für ungültig erklärte VDS fortgeführt werden, um das Leben der Menschen zu schützen
  • Staatspleite für (vielleicht) Weltmeister Argentinien? - Die Nationalmannschaft wartet auf das Endspiel gegen Deutschland, während das Land auf eine technische Staatspleite zustrebt
  • © 1971-2004 Olaf Buwen